Informatiker (m/w) für die Programmierung / Analyse

Frankfurt am Main, 60322 Frankfurt am Main
12.09.2017

Daten dieser Anzeige

Job-ID: ASTST
Informatiker (m/w) für die Programmierung / Analyse

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Germany

Technische Unterstützung verfahrensbegleitender Analysen und Auswertungen in Ermittlungsverfahren Bereitstellung von Automatisierungslösungen durch selbst erstellte Skripte und Programmierlösungen technisch verantwortlicher Aufbau und Mitwirkung bei der sich anschließenden Nutzung projektbezogener Daten­banken Mitarbeit in operativen und konzeptionellen Projekten Auswertung und Analyse von Massendaten mit anschließender Darstellung (Visualisierung, Geovisualisierung) Administration und Weiterentwicklung der dienststellenspezifischen Systeme und Architekturen Beratung und Schulung von Vorgesetzten sowie Mitarbeitern hinsichtlich aktueller technischer Entwicklungen und deren Auswirkungen

  Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main   sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich der Kriminaldirektion   einen Informatiker (m/w) für die Programmierung/Analyse EG 11 TV-H / Bes.Gr. A 11 HBesG.     zur Mitarbeit bei der Aufbereitung, Auswertung und Analyse strukturierter und unstrukturierter Daten sowie zur programmunterstützenden Programmierung insbesondere für die Auswertestellen der Kriminalinspektionen 20 - Eigentums- und Vermögensdelikte, 40 - Staatsschutz - und 60 - Organisierte Kriminalität -. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Einstellung bzw. die Übernahme in ein Beamten­verhältnis grundsätzlich möglich.   Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen: technische Unterstützung verfahrensbegleitender Analysen und Auswertungen in Ermittlungsverfahren Bereitstellung von Automatisierungslösungen durch selbst erstellte Skripte und Programmierlösungen technisch verantwortlicher Aufbau und Mitwirkung bei der sich anschließenden Nutzung projektbezogener Daten­banken Mitarbeit in operativen und konzeptionellen Projekten Auswertung und Analyse von Massendaten mit anschließender Darstellung (Visualisierung, Geovisualisierung) Administration und Weiterentwicklung der dienststellenspezifischen Systeme und Architekturen Beratung und Schulung von Vorgesetzten sowie Mitarbeitern hinsichtlich aktueller technischer Entwicklungen und deren Auswirkungen Stellenspezifische Anforderungen: abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung umfangreiche Kenntnisse der Internettechnologien, insbesondere TCP/IP und den dazugehörigen Protokollen, DNS Kenntnisse der internetspezifischen Programmiersprachen (z. B. Java, ASP, PHP, Perl, Python), sowie Windows/UNIX/LINUX-Shellscripte Kenntnisse über Datenbankstrukturen breitgefächertes, technisches Verständnis sicherer Umgang mit MS-Office Allgemeine Anforderungen: sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit ausgeprägte Teamfähigkeit selbständig arbeitende, dynamische und aufgeschlossene Persönlichkeit Bereitschaft zur ständigen Aus- und Fortbildung im Bereich der EDV Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht eine Verpflichtung, den Frauenanteil in dem Bereich, in dem die Position zu besetzen ist, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeit-beschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung im Rahmen der entsprechenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehren-amtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.   Auskünfte erteilen Frau KD´in Meyer (Tel.: 069/755-52000) und Herr EKHK Forstner (Tel.: 069/755-52300).   Haben Sie Interesse und möchten sich bei uns im Team einbringen, dann senden Sie Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen mit Nachweisen zu den stellenspezifischen Anforderungen unter der Kennung ASTST bis zum 29. September 2017 an das   Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main. www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Polizeipraesidium-Frankfurt/

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

Öffentlicher Dienst

IT/ Softwareentwicklung

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Teilzeit

Frankfurt am Main

60322 Frankfurt am Main