Projektleiter / Projektleiterin im Bereich Betonkanäle und Becken

80331 München - Isarvorstadt, 80331 München - Lehel, 80331 München - Altstadt, Bayern, München
13.09.2017

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 3954
Projektleiter / Projektleiterin im Bereich Betonkanäle und Becken

Landeshauptstadt München

Germany

Projektleitung und federführendes Betreuen der Planung, Bauvorbereitung, Bauleitung, Bau­oberleitung und Projektsteuerung von Baumaßnahmen im städtischen Tiefbau (komplexe Sonderbauwerke des Ingenieurbaus, wie z. B. begehbare Kanäle und deren Bauwerke in unterschiedlichen Bauverfahren, u. a. im maschinellen Vortrieb) Wahrnehmen der Bauherrenaufgaben, insbesondere Betreuen von Ingenieur- und Gut­achter­büros sowie Baufirmen, Kosten- und Terminkontrolle, Leiten von Besprechungen und Verhandlungen, Präsentieren und Vertreten der Projekte in Genehmigungs­verfahren und in der Öffentlichkeit, Abstimmen der Projekte mit dem Ingenieur­bau etc. Fachliches Beraten und Erstellen entsprechender Stellungnahmen bei Maßnahmen Dritter

Nachhaltigkeit Die Landeshauptstadt München sucht für die Münchner Stadtentwässerung, Abt. Kanalbau, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Projektleiter/in im Bereich Betonkanäle und Becken in BesGr. A 13 / EGr. 11 TV-V. Die Münchner Stadtentwässerung ist in der Branche der größte Eigenbetrieb der Bundes­republik. Rund 950 Beschäftigte arbeiten bei einem Umsatz von 230 Mio. Euro teil­weise rund um die Uhr dafür, die schadlose Abwasserableitung, Abwasserreinigung und Klär­schlamm­ent­sorgung sicherzustellen. Sie setzen sich dafür ein, dass die Isar über die gesetzlichen Standards hinaus den Münchnerinnen und Münchnern ein Stück Lebensqualität sichert. Durch ständige Verbesserung des städtischen Kanalnetzes und der Reinigungs­leistung der beiden Großklärwerke trägt die Stadt München durch ihren Eigen­betrieb entscheidend zum Gewässerschutz der Region bei. Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte? Projektleitung und federführendes Betreuen der Planung, Bauvorbereitung, Bauleitung, Bau­oberleitung und Projektsteuerung von Baumaßnahmen im städtischen Tiefbau (komplexe Sonderbauwerke des Ingenieurbaus, wie z. B. begehbare Kanäle und deren Bauwerke in unterschiedlichen Bauverfahren, u. a. im maschinellen Vortrieb) Wahrnehmen der Bauherrenaufgaben, insbesondere Betreuen von Ingenieur- und Gut­achter­büros sowie Baufirmen, Kosten- und Terminkontrolle, Leiten von Besprechungen und Verhandlungen, Präsentieren und Vertreten der Projekte in Genehmigungs­verfahren und in der Öffentlichkeit, Abstimmen der Projekte mit dem Ingenieur­bau etc. Fachliches Beraten und Erstellen entsprechender Stellungnahmen bei Maßnahmen Dritter Worauf kommt es uns an? Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem ab­ge­schlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer ver­gleich­baren Fachrichtung. Des Weiteren sind insbesondere Verantwortungsbewusstsein und Informations- und Kommuni­kations­fähigkeit erforderlich. Darüber hinaus erwarten wir: Soziale Kompetenz: wie die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen, Gender- und inter­kulturelle Kompetenz Methodische Kompetenz: z. B. Koordinationsfähigkeit, fachliche Problem­lösungs­kompetenz, Projektmanagement, Organisationstalent Persönliche Eigenschaften: insbesondere Eigeninitiative, situationsgerechtes Auftreten Fachliche Kompetenz: langjährige einschlägige Berufserfahrung, bevorzugt in der Planung bzw. im Bau von Ingenieurbauwerken im städtischen Tiefbau (z. B. begehbare Kanäle und Bauwerke, Straßentunnel, Düker und Vortriebstunnel etc.) Kenntnisse der Richtlinien und Regelwerke aus dem Bereich des Ingenieurbaus (ZTV-Ing. etc.), den aktuellen Veröffentlichungen zu diesen Themenbereichen sowie den technischen Vorschriften (u. a. DIN-Fachberichte) und Baunormen, Kenntnisse im Vergaberecht (u. a. VOB, VOF / VGV, VOL / VGF, Vergabeordnung, Vergabehandbuch) und der Ge­bühren­ordnungen (u. a. HOAI, Prüfgebührenordnung), Erfahrungen in der Kosten- und Termin­planung sowie Kenntnisse im Umgang mit Fachsoftware (z. B. MS-Project, Power-Projekt, GIS, Ausschreibungssoftware) sind von Vorteil. Was bieten wir Ihnen? Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 11 nach dem Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V). Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 13 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung. Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt. Kontakt und Informationen Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die Leiterin des Bereichs Betonkanäle und Becken, Frau Breuer (Tel. 089 233-62398). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Fricke (Tel. 089 233-92688) von der Abteilung P 5.21 – Personalentwicklung zur Verfügung. Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 3954 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse. Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden. Weitere Beratung dazu erhalten Sie auch über die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen im Sozialreferat unter www.muenchen.de bzw. per E-Mail: servicestelle-anerkennung.soz@muenchen.de (bitte verwenden Sie den Betreff „Bewerbung bei der Landeshauptstadt München“). Ende der Bewerbungsfrist ist der 29.09.2017. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.  Weiter zum Bewerbungsportal  

Öffentlicher Dienst

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

Sonstige Berufe

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Baugewerbe/ Architektur/ Immobilien

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Projektleitung/ Stabstelle/ Spezialist

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

München

80331 München - Lehel

80331 München - Isarvorstadt

80331 München - Altstadt

Bayern