FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA

WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER – BATTERIEZELLENMONTAGE

Eine ausreichende Verfügbarkeit und hohe Zuverlässigkeit von Batteriezellen sind wesentlich für die Zukunft der Elektromobilität und von anderen High-Tech-Applikationen, wie z. B. Smartphones oder professionelle Elektrowerkzeuge. Der Aufbau von Fertigungskapazitäten in Europa und insbesondere am Standort Deutschland hat daher höchste Priorität. Um die Industrie auf diesem Weg zu unterstützen, entwickelt das Fraunhofer IPA innovative und digital vernetzbare Produktionslösungen als wesentliche Voraussetzung für die zukünftige industrielle und automatisierte Serienmontage von Batteriezellen.

Im Vordergrund stehen dabei im Wesentlichen die Aspekte einer Kostenreduzierung, Ausschussvermeidung und Qualitätssteigerung. Diese sind Bedingung, um konkurrenzfähig gegenüber den in Asien betriebenen konventionellen Fertigungen zu werden. Mit der derzeit laufenden Installation einer durchgängigen und digital vernetzten Prozesskette für die Batteriezellenmontage in einem speziell dafür vorgesehenen Reinraumlabor mit Trockenraumbedingungen entsteht am IPA zeitnah eine für Forschungszwecke und die Prototypenmontage einzigartige Plattform.

Ihre Aufgaben bei uns umfassen:

  • Wissenschaftliche Untersuchung und Validierung von strategischen Kernprozessen der Batteriezellenmontage im Forschungsbetrieb
  • Funktionale und digitale Erweiterung von vorhandener Produktionsausrüstung durch die Integration von prozessspezifischen Sensoren und Aktoren
  • Durchführung von Messungen und Dokumentation der Ergebnisse
  • Konzeption und prototypischer Aufbau von Anlagen und Komponenten
  • Praxisnahe Umsetzung und Erprobung in Kooperation mit Produzenten von Batteriezellen und branchenspezifischen Ausrüstern

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit technischem bzw. naturwissenschaftlichem Bezug (z. B. Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik oder eine vergleichbare Fachrichtung)
  • Erfahrung im Bereich Konstruktion und Aufbau von Maschinen und Anlagen sowie in der steuerungstechnischen Einbindung von Sensorik
  • Möglichst praktische Erfahrung im Bereich mechanische Fertigung und Montage
  • Softwarekenntnisse in SolidWorks
  • Sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Interesse an interdisziplinärer Arbeit
  • Sicheres Auftreten, Kreativität und Eigeninitiative

Was Sie erwarten können

  • Interessante Aufgabenstellungen in der angewandten Forschung und Entwicklung in engem Kontakt zur Industrie
  • Erstklassig ausgestattete Versuchsfelder und eine einzigartige Forschungsinfrastruktur
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen

Haben wir Ihr Interesse geweckt und wollen Sie uns einmal näher kennenlernen? Mit Ihrer Bewerbung haben Sie die Chance, bei unseren Auswahltagen alles über die Arbeit in unserer Abteilung zu erfahren und Ihre zukünftigen Teamkolleginnen und -kollegen persönlich kennenzulernen. Nähere Informationen erhalten Sie unter: http://www.ipa.fraunhofer.de/auswahltage.html

Zur Gewinnung und Entwicklung von Wissenschaftlerinnen bietet Fraunhofer das gezielte und ganzheitliche Förderprogramm „Fraunhofer TALENTA“. Mit den drei Ausprägungen „start“, „speed up“ und „excellence“ werden Wissenschaftlerinnen auf unterschiedlichen Ebenen der Karriereentwicklung unterstützt. Für weitere Infos sehen Sie bitte:
https://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere/wissenschaftlerinnen/fraunhofer-talenta.html

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein Anliegen. Um unsere Mitarbeitenden zu unterstützen, stehen ihnen unter anderem eine institutsnahe Kindertagesstätte und eine Kinderferienbetreuung zur Verfügung sowie Unterstützung im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungssystem.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Ferdinand Bohne
Recruiting
Telefon: +49 711 970-1187

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
www.ipa.fraunhofer.de