Für unser Robert Bosch Centrum für Tumorerkrankungen (RBCT) suchen wir baldmöglichst einen

Wissenschaftlichen Projektleiter* für onkologische Zelltherapien

Die medizinische Fachabteilung für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin unter der Leitung von Prof. Dr. W. Aulitzky baut eine dezentrale Produktionseinheit für Zell- und Gentherapeutika in der personalisierten Tumormedizin auf. In einem Projekt mit zweijähriger Laufzeit soll mit Partnern aus Medizin und Industrie ein Meilenstein für diese innovative Behandlungsform gesetzt werden.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung eines öffentlich geförderten Projektes in Konsortialführerschaft
  • Volle Verantwortung für Koordination der Partner und Projektdurchführung in enger Abstimmung mit der medizinischen Fachabteilung
  • Planung und Durchführung des Forschungsprojekts in Abstimmung mit Behörden und Zusammenarbeit mit den Partnern des Forschungskonsortiums
  • Verantwortung für Budget, Qualität und Zeitplan im Projekt
  • Die Laufzeit des Förderprojekts ist bis September 2022 begrenzt, die Kooperation mit den Partnern ist längerfristig angesetzt

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes, Hochschulstudium der Pharmazie, der Chemie, der pharmazeutischen Chemie und Technologie, der Biologie, der Human- oder der Veterinärmedizin
  • Tätigkeit auf einem medizinisch relevanten Gebiet, insbesondere der Gentechnik, der Mikrobiologie, der Zellbiologie, der Virologie oder der Molekularbiologie
  • Idealerweise Erfahrung als Projektleiter vornehmlich in der Industrie
  • Medizinisches Grundverständnis vornehmlich in der Onkologie
  • Erfahrung mit öffentlich geförderten Projekten
  • Ausgezeichnete Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten und sicheres Auftreten
  • Sehr gute MS Office- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • Ein interessantes Aufgabengebiet in einem angenehmen Arbeitsumfeld
  • Eine angemessene Vergütung mit zusätzlicher Altersversorgung sowie ein bezuschusstes Jobticket und Jobrad-Angebot
  • Interessante Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Mitarbeiterrabatte bei einer Vielzahl von Unternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeitmodell)
  • Möglichkeiten einer günstigen Mitarbeiterwohnung und Kinderbetreuung in einer nahegelegenen Kindertagesstätte

    Die Einstellung erfolgt in der Robert Bosch Gesellschaft für medizinische Forschung. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung ist vorgesehen.

    Für weitere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Walter Aulitzky oder Dr. Ulrich Ladstätter, unter Telefon 0711/8101- 3504 oder 0711/8101-205 gerne zur Verfügung.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per Mail an sekretariat.aulitzky@rbk.de oder per Post an die

    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
    Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin
    Auerbachstraße 110
    70376 Stuttgart

    www.rbk.de