Chemiker (m/w/d) im Fachgebiet "Emissionen/Immissionen Wasser"

10318 Berlin, 10115 Berlin
23.02.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 020162703
Chemiker (m/w/d) im Fachgebiet "Emissionen/Immissionen Wasser"

BfS Bundesamt für Strahlenschutz

Germany

https://www.bewerbung2go.de/erstellen/apply/1BO/020162703

Sie tragen die Verantwortung für den qualitätsgesicherten Betrieb des radioanalytischen Labors der Leitstelle des Bundes zur Überwachung der Umweltradioaktivität in Trinkwasser, Grundwasser, Abwasser, Klärschlamm und Abfällen Sie bearbeiten wissenschaftliche Fragestellungen zur Bestimmung von Radionukliden in Umweltproben, insbesondere durch die fachliche Betreuung von Forschungsvorhaben durch Dritte und als Eigenforschung, und veröffentlichen Ihre Ergebnisse in internationalen Fachzeitschriften Sie konzeptionieren Ringvergleiche für die IMIS-Bundes- und Landesmessstellen und leiten deren Durchführung. Sie bringen ihre fachliche Expertise aktiv in nationale und internationale Gremien ein Sie nehmen die Aufgaben eines Strahlenschutzbeauftragten und des Sicherheitsbeauftragten für Ihren Zuständigkeitsbereich wahr

Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Chemiker (m/w/d) im Fachgebiet »Emissionen/Immissionen Wasser« Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Ihre Aufgaben: Sie tragen die Verantwortung für den qualitätsgesicherten Betrieb des radioanalytischen Labors der Leitstelle des Bundes zur Überwachung der Umweltradioaktivität in Trinkwasser, Grundwasser, Abwasser, Klärschlamm und Abfällen Sie bearbeiten wissenschaftliche Fragestellungen zur Bestimmung von Radionukliden in Umweltproben, insbesondere durch die fachliche Betreuung von Forschungsvorhaben durch Dritte und als Eigenforschung, und veröffentlichen Ihre Ergebnisse in internationalen Fachzeitschriften Sie konzeptionieren Ringvergleiche für die IMIS-Bundes- und Landesmessstellen und leiten deren Durchführung. Sie bringen ihre fachliche Expertise aktiv in nationale und internationale Gremien ein Sie nehmen die Aufgaben eines Strahlenschutzbeauftragten und des Sicherheitsbeauftragten für Ihren Zuständigkeitsbereich wahr Ihr Profil: Sie haben ein Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) der Chemie oder ein vergleichbares Studium erfolgreich abgeschlossen Sie verfügen über Erfahrung auf dem Gebiet der radiochemischen Analyseverfahren und der Kernstrahlungsmesstechnik sowie idealerweise der Team- oder Laborleitung Idealerweise kennen Sie bereits die Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17025 Sie arbeiten strukturiert und sorgfältig Sie zeichnen sich durch hohe persönliche und soziale Kompetenzen aus, sind kommunikativ und arbeiten gern in einem interdisziplinär ausgerichteten Team Sie sind in der Lage, in deutscher und englischer Sprache wissenschaftliche Veröffentlichungen zu erstellen und Vorträge zu halten Die Bereitschaft für gelegentliche Dienstreisen im In- und Ausland, den Umgang mit radioaktiven Stoffen und Kenntnisse mit den gängigen Office-Anwendungen setzen wir voraus. Idealerweise verfügen Sie über eine Fahrerlaubnis für PKW Unser Angebot: Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 10318 Berlin) sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 14 TVöD) mit der späteren Möglichkeit einer Verbeamtung bzw. bei schon bestehendem Beamtenverhältnis bis BesGr A 14 BBesO Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 2025 / UR 4 bis zum 15.03.2021 (Eingang im Bundesamt) per E-Mail (bitte im PDF-Format) an: bewerbungen@bfs.de oder postalisch an: Bundesamt für Strahlenschutz Personalmanagement Kennziffer 2025 / UR 4 Postfach 10 01 49 38201 Salzgitter

Pharma, Chemie, Med.-/ Biotechnologie

Technische Berufe/ Fertigung/ Produktion

Ingenieurwesen

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

10318 Berlin

10115 Berlin