Informatiker*in

06842, 06844 Dessau, 06862 Roßlau
07.11.2019

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 011559319
Informatiker*in

Umweltbundesamt

Germany

bewerbung@uba.de

Übernahme der Koordinierung von internen IT-Angelegenheiten und wesentlichen Aufgaben in der zentralen strategischen IT-Planung für den Fachbereich Unterstützung der Leitungsebene des Fachbereiches durch fachliches und wissenschaftlich-technisches Wissen im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes Aktive Mitwirkung in der IT-Koordinierungsgruppe des UBA, Vertretung der Interessen des Fachbereiches Begleitung und Koordinierung von Prozessen in Gremien für die Optimierung der Vollzugsaufgaben in verschiedenen regulatorischen Kontexten Unterstützung und Beratung der Mitarbeitenden im Fachbereich zu IT-spezifischen Themen sowie Ansprechpartner*in für vollzugsrelevante Themen Enge Zusammenarbeit mit dem Vor-Ort-Service des Fachbereiches Planung des IT-bezogenen Haushaltstitels für den Fachbereich unter intensiver Abstimmung mit dem Controlling

Das Umweltbundesamt (UBA) ist Anlaufstelle in nahezu allen Fragen des Umweltschutzes. Es arbeitet für den Schutz von Wasser, Boden und Luft und an den übergreifenden Themen Umwelt und Gesundheit, Klimaschutz und Energie, Verkehr sowie Abfall und Fragen des technischen Umwelt­schutzes. Als Bundes­oberbehörde gehört das UBA zum Geschäftsbereich des Bundes­ministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Für unser Fachgebiet IV 2.1 »Informationssysteme Chemikaliensicherheit« mit Arbeitsort in Dessau-Roßlau - Bauhausstadt im Dessau-Wörlitzer Gartenreich - suchen wir eine*n Informatiker*in Das Arbeitsverhältnis beginnt so bald wie möglich und ist unbefristet. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen solche Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Ihre Aufgaben: Übernahme der Koordinierung von internen IT-Angelegenheiten und wesentlichen Aufgaben in der zentralen strategischen IT-Planung für den Fachbereich Unterstützung der Leitungsebene des Fachbereiches durch fachliches und wissenschaftlich-technisches Wissen im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes aktive Mitwirkung in der IT-Koordinierungsgruppe des UBA, Vertretung der Interessen des Fachbereiches Begleitung und Koordinierung von Prozessen in Gremien für die Optimierung der Vollzugsaufgaben in verschiedenen regulatorischen Kontexten Unterstützung und Beratung der Mitarbeitenden im Fachbereich zu IT-spezifischen Themen sowie Ansprechpartner*in für vollzugsrelevante Themen enge Zusammenarbeit mit dem Vor-Ort-Service des Fachbereiches Planung des IT-bezogenen Haushaltstitels für den Fachbereich unter intensiver Abstimmung mit dem Controlling Ihr Profil: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom), vorzugsweise in den Fachrichtungen Informatik, Umwelt-, Wirtschafts-, Chemieinformatik oder vergleichbarer Fachrichtung fundierte Kenntnisse zur IT-Konsolidierung des Bundes fundierte Kenntnisse im Aufbau von technischen Infrastrukturen in und außerhalb von Behörden Vertrautheit mit den aktuellen Standards in der IT eigenverantwortliches Arbeiten in projektbezogenen Arbeitsgruppen und Arbeitsumgebungen nachgewiesene Erfahrungen mit IT-Prozessen in der öffentlichen Verwaltung gute Kenntnisse über komplexe Informationssysteme zu Chemikalien und vollzugsbezogenen Aufgaben im Kontext der Pflanzenschutzmittelzulassung sind von Vorteil sehr gute Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten, offenes und teamorientiertes Arbeiten Fähigkeit, sich auf andere Anforderungen und Bedingungen einzustellen Bereitschaft zur präzisen, termingebundenen Arbeitsweise Unser Angebot: Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsformen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer wissenschaftlichen Behörde. Fortbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Nähere Informa­tionen dazu finden Sie unter dem Link: Warum zum UBA? Dotierung: Entgeltgruppe 13 TVöD (Tarifgebiet Ost) Bewerbungen von Beamtinnen*Beamten werden im Einzelfall geprüft. Kenn.-Nr.: 23/IV/19 Bewerbungsfrist: 10.12.2019 Bewerbungen, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen (Eingangsstempel des Umweltbundesamtes), können nicht mehr berücksichtigt werden. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Frau Dr. Gerlinde Knetsch unter 0340 2103-3861. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in schriftlicher Form an die Bewerber­betreuung des UBA oder senden sie per E-Mail (Anhang ausschließlich als PDF-Datei, max. zwei Dateien und insgesamt nicht größer als 3 MB) an bewerbung@uba.de. Bitte geben Sie die Kenn.-Nr. an. Das UBA begrüßt Bewerbungen auf umweltfreundlichem Papier. Förderliche Vordienstzeiten/einschlägige Berufs­erfahrung können ggf. im Einzelfall innerhalb der Entgeltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Das Umweltbundesamt übernimmt bei Vorliegen aller persönlichen und rechtlichen Voraussetzungen die Zahlung von Reisekosten, Trennungs­geld sowie Umzugskosten gemäß Bundesreisekostengesetz (BRKG), Trennungsgeld­verordnung (TGV) und Bundesumzugskostengesetz (BUKG). Das UBA fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, Unter­repräsen­tanz zu beseitigen. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Umweltbundesamt | Postfach 1406 | 06813 Dessau-Roßlau

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

IT/ Softwareentwicklung

Pharma, Chemie, Med.-/ Biotechnologie

Kundendienst/ Service

Öffentlicher Dienst

Sonstige Branchen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

06842

06844 Dessau

06862 Roßlau