Referentin / Referent

10115 Berlin
03.08.2018

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 008421491
Referentin / Referent

Alexander von Humboldt-Stiftung

Germany

https://recruitingapp-2649.umantis.com/Vacancies/1174/Application/New/1

Konzeption von Programmen und Aktivitäten zur Sichtbarkeit der Stiftung in Berlin Konzeption von Stiftungsveranstaltungen in Berlin strategische Entwicklungsplanung Leitung bestimmter Programmlinien im Frontiers-of-Research-Programm Vertretung der Referatsleitung des Berlin-Büros Durchführung von Repräsentationsaufgaben für die Stiftung in Berlin Koordination und Erstellung von Berichten Unterstützung der parlamentarischen Arbeit des Berlin-Büros

Wir sind eine von der Bundes­republik Deutschland errichtete gemeinnützige Stiftung privaten Rechts und fördern aus Mitteln der Bundes­regierung den inter­nationalen Austausch von Wissen­schaftlerinnen und Wissen­schaftlern. Dem Netzwerk der Stiftung gehören inzwischen über 28.000 Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaftler aus 140 Ländern an, von denen bereits 55 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden. Bleibender Sitz der Haupt­geschäfts­stelle ist Bonn. Für das Berlin-Büro der Abteilung Strategie und Außen­beziehungen suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt befristet bis 31. Dezember 2019 in Berlin eine/einen Referentin / Referenten - in Teilzeit 60 % - Aufgabengebiet: Konzeption von Programmen und Aktivitäten zur Sichtbarkeit der Stiftung in Berlin Konzeption von Stiftungsveranstaltungen in Berlin strategische Entwicklungsplanung Leitung bestimmter Programmlinien im Frontiers-of-Research-Programm Vertretung der Referatsleitung des Berlin-Büros Durchführung von Repräsentationsaufgaben für die Stiftung in Berlin Koordination und Erstellung von Berichten Unterstützung der parlamentarischen Arbeit des Berlin-Büros Voraussetzungen: sehr guter Fach- / Hochschulabschluss (mindestens Master), Studien- und/oder Forschung­serfahrung im Ausland, Promotion erwünscht für die Position angemessene Forschungserfahrung und/oder Berufs­erfahrung in der internationalen Wissenschafts­verwaltung bzw. der öffentlichen Verwaltung Erfahrung im Veranstaltungsmanagement, insbesondere im akademisch-wissenschaftlichen Bereich, Kenntnisse in der Auswahl und Steuerung von Dienst­leistern im Zusammenhang mit der Durchführung von Veranstaltungen nachweisliche Erfahrung in der strategischen Entwicklungs­planung und/oder vertiefte Kenntnisse der politischen Landschaft (z.B. Erfahrung mit Mitgliedern des deutschen Bundestages) Befähigung zur selbstständigen Bearbeitung organisatorischer und konzeptioneller Fragen der auswärtigen Kultur- und Bildungs­politik, der internationalen Forschungs­förderung sowie des Wissenschaftler­austausches Kenntnisse im Qualitätsmanagement, Prozessmanagement, Planungs- und Organisations­kompetenz sowie Kenntnisse im Programm- und Projekt­management, insbesondere auch in der Budgetplanung Gespür für und Erfahrungen in Abstimmungsprozessen und -bedarfen, insbesondere mit den Zuwendungsgebern professionelle Kommunikations- und Vermittlungsfähigkeit (in Wort und Schrift) von Stiftungs- / Abteilungs- und/oder politischen Vorgaben, gute Präsentations­fähigkeit, sicheres Auftreten sowie interkulturelle Kompetenz, verhandlungs­sichere Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Führungskompetenz, Delegationsfähigkeit sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit hohe Motivation und Leistungsbereitschaft, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise sowie analytisches Denkvermögen, hohe Team- und Kooperations­fähigkeit, Konflikt- und Kritikfähigkeit Interesse am und Erfahrung im interkulturellen Austausch, insbesondere im Kontext des internationalen wissenschaftlichen Umfelds, Bereitschaft zur Teilnahme an mehrtägigen Veranstaltungen der Stiftung im In- und Ausland sehr gute PC-Anwenderkenntnisse (MS Office) Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Grund­sätzen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Das Entgelt für diese Stelle richtet sich nach der Entgelt­gruppe 13 TVöD. Die Stelle soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden und ist bis zum 31. Dezember 2019 befristet. Eine Entfristung in 2019 wird angestrebt. Der Arbeitsort ist Berlin. Es werden die im öffentlichen Dienst üblichen Sozial­leistungen gewährt. Die Beschäftigten können ein Job-Ticket erwerben. Ein Teil des Vorstellungsgesprächs wird auf Englisch erfolgen. Bestandteil des Vorstellungs­gesprächs wird darüber hinaus eine 5-minütige Präsentation sein. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unter­lagen (Darstellung des schulischen und beruflichen Werdegangs, Schul­abschluss­zeugnisse, Arbeits­zeugnisse, Nach­weise der beruflichen Qualifikation) bis zum 21. August 2018 über das Online-Bewerbungsformular. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Alexander von Humboldt-Stiftung, Personalreferat, Andrea Kunz, Telefon 0228 943754-12. Exzellenz verbindet - be part of a worldwide network. www.humboldt-foundation.de

Marketing/ Werbung/ PR

Unternehmensführung/ Management

Gesundheits-/ Sozialwesen/ Medizin

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Teilzeit

Befristet

10115 Berlin