Sachbearbeiter (m/w/d) für IT-Sicherheitsmanagement im Referat OC 15 »BSOC-Plattform - Entwicklung und IT-Infrastruktur«

53123 Bonn
13.02.2020

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 012244661
Sachbearbeiter (m/w/d) für IT-Sicherheitsmanagement im Referat OC 15 »BSOC-Plattform - Entwicklung und IT-Infrastruktur«

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Germany

https://anzeigenvorschau.net/bestmedia/img/193482/423958/cl/13983d618d43e1db68254c74d6e28c267a6f3200/L364245/JeyJ6bCI6ImpvYndhcmUuZGUiLCJvbGRsaW5rIjoiaHR0cHM6Ly9iZXdlcmJ1bmcuZGllbnN0bGVpc3R1bmdzemVudHJ1bS5kZS9mcm9udGVuZC9CU0ktMjAyMC0wMTgvaW5kZXguaHRtbCJ9

Steuerung der Haus­halts- und Beschaffungs­prozesse inklusive Inventarisierung Planung und Umsetzung von Sicherheits­maßnahmen nach IT-Grund­schutz Unterstützung des Informations­sicherheits­beauftragten für die BSOC-IT-Plattform Pflege der Sicher­heits-, Daten­erhebungs- und Verwendungs­konzepte Planung und Steuerung von Geschäfts­prozessen in Bezug auf die BSOC-IT-Plattform

Informationstechnik ist die Grundlage des modernen Lebens. Umso wichtiger ist es, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Darum kümmern wir uns. Als Cyber-Sicher­heits­behörde des Bundes gestalten wir IT-Sicherheit in Deutschland - aber auch in Europa und der Welt. Dazu arbeiten wir mit Wirt­schaft und Wissen­schaft zusammen. Wir beraten Politik und Verwaltung und stehen im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie zahl­reichen Verbänden. Im inter­nationalen Austausch sind unsere Fachleute geschätzt und gefragt. Alles für ein gemein­sames Ziel: Informations­sicherheit. Wir sorgen dafür, dass die Zukunft aus dem Netz erwachsen kann. Mit bislang rund 1.000 Beschäftigten und einem derzeit geplanten Aufwuchs auf 1.400 Mitarbeitende sind wir ein vergleichs­weise kleines Team für eine große Aufgabe. Und deshalb brauchen wir Verstärkung. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für IT-Sicherheitsmanagement im Referat OC 15 »BSOC-Plattform - Entwicklung und IT-Infrastruktur« (Entgeltgruppe E 10 bis E 11 TVöD bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe gemäß BBesO) unbefristet am Dienstort Bonn Das Referat OC 15 entwickelt und betreibt in enger Kooperation mit anderen IT-Dienst­leistern des Bundes eine skalierende, durch­gängig auto­matisierte Plattform, basierend vorwiegend auf Open-Source-Produkten und Eigen­entwicklungen des BSI. Mit dem Bundes-Security Operations Center (BSOC) stellt das BSI Detektions­verfahren und Analysten­kompetenz bereit, um fort­geschrittene und ziel­gerichtete Angriffe gegen die IT des Bundes und im Ziel­bild auch der Länder erkennen zu können. Ihre Tätigkeiten umfassen: Steuerung der Haus­halts- und Beschaffungs­prozesse inklusive Inventarisierung Planung und Umsetzung von Sicherheits­maßnahmen nach IT-Grund­schutz Unterstützung des Informations­sicherheits­beauftragten für die BSOC-IT-Plattform Pflege der Sicher­heits-, Daten­erhebungs- und Verwendungs­konzepte Planung und Steuerung von Geschäfts­prozessen in Bezug auf die BSOC-IT-Plattform Dafür bringen Sie mit: Ein abgeschlossenes bzw. kurz vor dem Abschluss stehendes Studium (Diplom [FH] / Bachelor) der Fach­richtungen Informatik, technische Informatik, IT-Sicherheit, IT-Management, Physik, Mathematik, Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektro­technik, Verwaltungs- oder Wirtschafts­informatik. Idealerweise bringen Sie bereits Kenntnisse in den Bereichen Beschaffung und Vergabe in öffent­lichen Einrichtungen mit. Einschlägige Erfahrungen bei der Erstellung von Sicherheits­konzepten nach BSI-Grund­schutz­vorgaben. Grundlagen in den Themen­komplexen IT-Service-Management (ITSM), Information Security Management System (ISMS), IT Infrastructure Library (ITIL) und Qualitäts­management­system (QMS). Die wesent­lichen Cyber­angriffs­formen sind Ihnen bekannt. Eine selbst­ständige und eigen­verant­wortliche Arbeits­weise, sichere Verhandlungs­führung, hohe Dienst­leistungs­orientierung und Beratungs­kompetenz sowie ausgeprägte Kooperations- und Kommunikations­fähigkeit. Sie sind in hohem Maße belast­bar, flexibel und zeigen Eigen­initiative. Es ist Ihnen persönlich wichtig, lebens­lang zu lernen und sich dadurch in Ihren Fähig­keiten, Fertig­keiten und Ihrem Wissen kontinuierlich weiter­zuentwickeln. Komplexe Strukturen und Prozesse können Sie schnell erfassen. Eine sehr gute sprach­liche Ausdrucks­fähigkeit in Wort und Schrift, auch in englischer Sprache. Wir bieten Ihnen: eine Vergütung nach dem Tarif­vertrag des öffent­lichen Dienstes (TVöD Bund) in Entgelt­gruppe E 10 bis E 11 bzw. die vergleich­bare Besoldungs­gruppe der Lauf­bahn des gehobenen Dienstes gemäß der Bundes­besoldungs­ordnung (BBesO), eine monatliche BSI-Zulage in Höhe von ca. 200 EUR, bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufs­erfahrung die Möglich­keit der Gewährung von zusätz­lichen variablen Gehalts­bestandteilen, eine anspruchs­volle Aufgabe mit gesell­schaft­lichem Mehrwert, abwechslungs­reiche Tätig­keiten bei der Gestaltung der IT-Sicherheit in Deutschland, in Europa und im globalen Kontext, gute Entwicklungs­perspektiven und eine gezielte Förderung durch Weiter­bildungs­maßnahmen in einem breiten Spektrum, eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten (Möglich­keiten zur Gleitzeit­regelung, mobilem Arbeiten, Tele­arbeit), bei Vorliegen entsprechender Voraus­setzungen und Leistungen die Möglich­keit einer späteren Verbeamtung, ein vielseitiges Gesund­heits­förderungs­angebot, bei Erfüllung der Voraus­setzungen die Zahlung von Trennungs­geld oder Umzugs­kosten­vergütung sowie ein vergünstigtes Monats­ticket für den Personen­nahverkehr (Job-Ticket). Bitte bewerben Sie sich bis zum 19.03.2020 über das Online-Bewerbungssystem: https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/BSI-2020-018/index.html Weitere Hinweise: Das Bewerbungs­verfahren erfolgt ausschließlich über das Online-Bewerbungs­system. Ihre voll­ständigen Bewerbungs­unterlagen (Motivations­schreiben, Lebens­lauf, letztes Schul­zeugnis, Arbeits­zeugnisse, Beurteilungen, FH-Diplom bzw. Bachelor­urkunde mit Noten­übersicht, Nachweis der Schwer­behinderung etc.) bitten wir dort hoch­zuladen. Hierzu fügen Sie Ihre vollständigen Unterlagen als ein (1!) Dokument im Format PDF mit einer Dokumenten­größe von max. 10 MB - idealer­weise versehen mit Ihrem Namen - bis zum Ende der Bewerbungs­frist Ihrer Bewerbung hinzu. Die Bewerbungs­unter­lagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahl­verfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahl­verfahrens unter Beachtung der daten­schutz­rechtlichen Bestimmungen gelöscht. Weiter­führende Hinweise zu unseren Daten­schutz­bedingungen finden Sie unter https://www.bsi.bund.de/datenschutz. Bei verfahrensbezogenen Fragen wenden Sie sich bitte an das Service­zentrum Personal­gewinnung des Bundes­verwaltungs­amtes (Tel.: 0228 99358-8755). Für fachliche Fragen steht Ihnen der Referats­leiter, Herr Dr. Tim Niggemann (Tel.: 0228 999582-6225), gerne zur Verfügung. Ein diskriminierungs­freies Auswahl­verfahren ist für uns selbst­verständlich. Diversität und Chancen­gleichheit sind Bestand­teil unserer Personal­politik, daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter und Nationalitäten. Die angebotene Stelle ist grund­sätzlich auch für Teil­zeit­arbeit geeignet. Menschen mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Von Ihnen wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das BSI erwartet von Ihnen die Bereit­schaft, sich einer Sicherheits­überprüfung nach Sicherheits­über­prüfungs­gesetz (SÜG) zu unterziehen. Ihre Bereitschaft zur Übernahme mehrtägiger, nationaler und inter­nationaler Dienst­reisen setzen wir voraus.

Projekt- und Produktmanagement/ Qualitätsmanagement

Sekretariat/ Assistenz/ Sachbearbeitung

Öffentlicher Dienst

IT/ Softwareentwicklung

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Vollzeit

Teilzeit

53123 Bonn