W2-Professur für "Besitz- und Verkehrssteuern mit Schwerpunkt in den Studienfächern Verkehrssteuern, Abgaben- recht und Bewertungsrecht"

71638 Ludwigsburg
25.04.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 021389904
W2-Professur für "Besitz- und Verkehrssteuern mit Schwerpunkt in den Studienfächern Verkehrssteuern, Abgaben- recht und Bewertungsrecht"

Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

Germany

Zu den Aufgaben gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, E-Learning-Angebote), die Betreuung von Ba­chelorarbeiten, die Beteiligung am Prüfungswesen sowie die Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung. Die Lehre erfolgt in den Formaten Präsenz, Online und Hybrid (mit Lehrenden und Präsenzgruppe auf dem Campus bei gleichzeitigem Streaming an die Online-Gruppe). Eine Einsatzfähigkeit in allen Formaten wird erwartet.

Unsere Hochschule ist die größte Hoch­schule für den öffentlichen Dienst des Lan­des. Wir bieten ab sofort eine W2-Professur für »Besitz- und Verkehrssteuern mit Schwerpunkt in den Studienfächern Verkehrssteuern, Abgaben­recht und Bewertungsrecht« in der Fakultät II (Steuer- und Wirtschaftsrecht) Az.: 44-775-.21-151/63/1 und eine W2-Professur für »Besitz- und Verkehrssteuern mit dem Schwer­punkt in den Studienfächern Besteuerung der Gesellschaften sowie Bilanzsteuerrecht und betriebliches Rechnungswesen« in der Fakultät II (Steuer- und Wirtschaftsrecht) Az.: 44-775-.21-151/36/1 Diese Studiengänge erstrecken sich über drei Jahre und verbindet ein wissenschaftliches Hochschulstudium mit der berufspraktischen Ausbil­dung im Finanzamt. Neben (steuer-)rechtlichen und wirtschaftswissen­schaftlichen Fächern werden auch methodische und soziale Kompetenzen vermittelt. Studienziele sind das erfolgreiche Ablegen der Laufbahnprüfung und die Verleihung des Hochschulgrades Bachelor of Laws (LL.B.). Zu den Aufgaben gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, E-Learning-Angebote), die Betreuung von Ba­chelorarbeiten, die Beteiligung am Prüfungswesen sowie die Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung. Die Lehre erfolgt in den Formaten Präsenz, Online und Hybrid (mit Lehrenden und Präsenzgruppe auf dem Campus bei gleichzeitigem Streaming an die Online-Gruppe). Eine Einsatzfähigkeit in allen Formaten wird erwartet. Die Hochschule bietet ein vielfältiges Tätigkeitsfeld. Die Lehre erfolgt überwiegend in kleineren Gruppen und eine flexible Stundenplanung lässt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in besonderem Maße zu. Auch in der Forschung (im Institut für Angewandte Wissenschaften IAF) und im Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung LUCCA bestehen diverse Einsatzmöglichkeiten. Professorinnen und Professoren erhalten eine Grundbesoldung in der Bes.Gr. W 2 Baden-Württemberg im Rahmen einer Beamtenstellung auf Lebenszeit. Dazu können bei guter Leistung zusätzliche Bezüge auf Basis der Leistungsbezügeverordnung treten. Einstellungsvoraussetzungen sind nach § 47 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg und § 4 Abs. 2 Steuerbeamtenausbildungs- und -Prüfungsordnung neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraus­setzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium (u. a. besondere Be­fähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird) und eine mindestens fünfjährige be­rufliche Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschul­bereichs ausgeübt worden sein müssen. Die pädagogische Eignung ist in der Regel durch Erfahrung in der Lehre nachzuweisen sowie fachliche Eignung für die Tätigkeit einer/eines Lehrenden an einer Bildungseinrich­tung für Steuerbeamtinnen und Steuerbeamte. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt können Professorinnen/ Professoren zu Beamten auf Probe ernannt werden. Die Probezeit be­trägt drei Jahre. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt anschließend die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Die HVF strebt eine Erhöhung des Anteils der Professorinnen an und sieht daher Bewer­bungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich als On­line-Bewerbung (unter https://www.hs-ludwigsburg.de/einrichtungen/personalabteilung/stellenausschreibungen.html) bis 17.05.2021 an die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg. Für jede Stelle wird ein gesondertes Berufungsverfahren durchgeführt. Bitte bewerben Sie sich daher, wenn beide Stellen Ihr Interesse geweckt haben, mit jeweils vollständigen Unterlagen unter beiden Aktenzeichen. Ansprechpartnerin für fachliche Fragen ist Frau Prof. Dr. Alexandra Albert, Dekanin, Tel. 07141/140-471, E-Mail: alexandra.albert@hs-ludwigsburg.de.

Finanz-/ Rechnungswesen/ Controlling

Rechts- & Steuerwesen

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Bereichs-/ Abteilungs-/ Gruppenleitung

Vollzeit

71638 Ludwigsburg