Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Material Modeling

79098 Freiburg
20.11.2018

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 009177981
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Material Modeling

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI

Germany

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/41538/Description/1

Charakterisierung und Modellierung von Materialien im Bereich Automotive Sie charakterisieren und modellieren das Material- und Versagensverhalten von Werkstoffen aus dem Umfeld Automotive. Dabei untersuchen Sie u. a. faserverstärkte und nicht-faserverstärkte Kunststoffe, textile Werkstoffe, Schaumstoffe, Metalle und Strukturbauteile. Sie werten Versuche aus und validieren mit den gewonnen Daten Ihre Berechnungen. Anwendung und Weiterentwicklung numerischer Menschmodelle Sie wenden aktuelle numerische Menschmodelle (z. B. THUMS) an, um beispielsweise die Insassen­sicher­heit im Crashlastfall zu bewerten. Sie positionieren komplexe Insassenmodelle im Fahrzeuginneren und über­prüfen das Verhalten von Rück­halte­systemen. Sie untersuchen spannende Frage­stellungen im Umfeld des autonomen Fahrens und tragen dazu bei, den Straßenverkehr der Zukunft sicher zu gestalten. Entwicklung neuer Versuchsaufbauten und Automatisierung der Datenverarbeitung Sie unterstützen unsere Mitarbeitenden bei der Umsetzung experimenteller Apparaturen und führen Vor­berech­nungen für neue Versuchsanordnungen durch. Sie gestalten die Schnittstelle zwischen Experiment und Simulation durch die Entwicklung und Implementierung von Methoden zur automatisierten Daten­ver­arbeitung. Mitarbeit bei der Akquise und Bearbeitung von Forschungsprojekten Sie akquirieren selbstständig oder im Team öffentlich geförderte Projekte und Kundenprojekte mit spannenden aktuellen Fragestellungen. Sie pflegen Kundenkontakte und präsentieren wissenschaftliche Ergebnisse auf Tagungen und Konferenzen vor internationalem Fachpublikum.

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KURZZEITDYNAMIK, ERNST-MACH-INSTITUT, EMI SIE MÖCHTEN MATERIALIEN UNTER DYNAMISCHEN BELASTUNGEN BESCHREIBEN UND MODELLIEREN? WIR BIETEN IHNEN AB JANUAR 2019 EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT AM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KURZZEITDYNAMIK, ERNST-MACH-INSTITUT, ALS WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER MATERIAL MODELING Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI in Freiburg mit seinen 300 Mitar­beitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verant­wortung sowie viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung inter­diszi­plinär auf konkrete Projekte an. Die Anwendungen liegen in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Automotive, Raumfahrt und Luftfahrt. Verstärken Sie unser Team Material Modeling in der Abteilung Material Dynamics und bringen Sie sich in die Material- und Schädigungsmodellierung an der spannenden Schnittstelle zwischen Experiment und Simulation ein. Arbeiten Sie auf nationaler und internationaler Ebene mit Industriepartnern und anderen Forschungseinrichtungen zusammen und gehen Sie neue wissenschaftliche Fragestellungen rund um den Bereich der Materialmodellierung mit Begeisterung und Neugierde an. Sie möchten im Detail verstehen, was in modernen Werkstoffen bei dynamischen Beanspruchungen vor sich geht und was entscheidend zum Materialverhalten beiträgt? Dann helfen Sie mit, neue Materialien zu untersuchen, Daten bei anspruchsvollen Randbedingungen zu erfassen und auszuwerten sowie geeignete Parameter für Materialmodelle abzuleiten, die das im Versuch beobachtete Materialverhalten in der Simulation bestmöglich abbilden. Wir untersuchen dehnraten- und temperaturabhängige Eigenschaften, Richtungsabhängigkeiten, mehr­achsige Beanspruchungen und den Einfluss vorgelagerter Fertigungsprozesse auf das struktur­mecha­nische Verformungs- und Schädigungsverhalten vieler, vornehmlich für den Fahrzeugbau relevanter Werkstoffe. Wir prüfen und modellieren sowohl homogene Werkstoffe als auch Strukturwerkstoffe mit ausgeprägtem Einfluss der Mikrostruktur. Wir implementieren Schnittstellen zur weitestgehend auto­mati­sierten Übertragung und Aufbereitung der Versuchs- und Herstellungsdaten von Werkstoffen für alle gängigen FE-Codes. Wir kalibrieren konventionelle Material- und Schädigungsmodelle, führen, wenn erforderlich, Weiter- und Neuentwicklungen durch und implementieren diese direkt im FE-Code. In Ihrer Tätigkeit befassen Sie sich mit Aufgaben aus den folgenden Bereichen: Charakterisierung und Modellierung von Materialien im Bereich Automotive Sie charakterisieren und modellieren das Material- und Versagensverhalten von Werkstoffen aus dem Umfeld Automotive. Dabei untersuchen Sie u. a. faserverstärkte und nicht-faserverstärkte Kunststoffe, textile Werkstoffe, Schaumstoffe, Metalle und Strukturbauteile. Sie werten Versuche aus und validieren mit den gewonnen Daten Ihre Berechnungen. Anwendung und Weiterentwicklung numerischer Menschmodelle Sie wenden aktuelle numerische Menschmodelle (z. B. THUMS) an, um beispielsweise die Insassen­sicher­heit im Crashlastfall zu bewerten. Sie positionieren komplexe Insassenmodelle im Fahrzeuginneren und über­prüfen das Verhalten von Rück­halte­systemen. Sie untersuchen spannende Frage­stellungen im Umfeld des autonomen Fahrens und tragen dazu bei, den Straßenverkehr der Zukunft sicher zu gestalten. Entwicklung neuer Versuchsaufbauten und Automatisierung der Datenverarbeitung Sie unterstützen unsere Mitarbeitenden bei der Umsetzung experimenteller Apparaturen und führen Vor­berech­nungen für neue Versuchsanordnungen durch. Sie gestalten die Schnittstelle zwischen Experiment und Simulation durch die Entwicklung und Implementierung von Methoden zur automatisierten Daten­ver­arbeitung. Mitarbeit bei der Akquise und Bearbeitung von Forschungsprojekten Sie akquirieren selbstständig oder im Team öffentlich geförderte Projekte und Kundenprojekte mit spannenden aktuellen Fragestellungen. Sie pflegen Kundenkontakte und präsentieren wissenschaftliche Ergebnisse auf Tagungen und Konferenzen vor internationalem Fachpublikum. Was Sie mitbringen Erfolgreiches Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften / Physik / Mathematik oder eine vergleich­bare Qualifikation Fortgeschrittene Kenntnisse in Finite-Elemente-Berechnungen, idealerweise in Verbindung mit einem der folgenden expliziten FE-Codes: LS-DYNA, ABAQUS oder VPS Affinität zur Automobil- oder Luftfahrttechnik Neugierde, Engagement und Begeisterungsfähigkeit für neue Herausforderungen und aktuelle Frage­stellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch Von Vorteil sind: Kenntnisse in einer Bildkorrelationssoftware (z. B. GOM Correlate, ARAMIS) Know-how in mindestens einer Programmiersprache (z. B. Fortran 90/95, C++, Perl, Python) Erfahrung in der Auswertung und Darstellung von Daten sowie in der wissenschaftlichen Doku­menta­tion, beispielsweise mit Origin, Gnuplot oder LaTeX Was Sie erwarten können Ein exzellentes Team aus Materialwissenschaftlerinnen / Materialwissenschaftlern, Berechnungs­ingenieurinnen / Berechnungsingenieuren und Technikerinnen / Technikern Wissenschaftliches Arbeiten mit Praxisbezug im internationalen Umfeld Gestaltungsfreiraum und die Möglichkeit, selbst Projekte zu leiten Hervorragend ausgestattete Labore und Arbeitsplätze Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten sowie nationale und internationale Kongressteilnahmen Die Möglichkeit zur Promotion Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommu­nikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Bitte bewerben Sie sich online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/41538/Description/1 Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: www.emi.fraunhofer.de Ingenieure Ingenieurin Ingenieurwissenschaftler Ingenieurwissenschaftlerin Physiker Physikerin Mathematiker Mathematikerin Techniker Technikerin Materialwissenschaften Materialwissenschaftler Materialwissenschaftlerin Promotion

Forschung & Entwicklung

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Öffentlicher Dienst

Sonstige Branchen

Luft-/ Raumfahrt

Automobilbau, Fahrzeugbau, Zulieferer

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Befristet

79098 Freiburg