Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Maschinelles Lernen

44135 Dortmund
25.03.2021

Daten dieser Anzeige

Job-ID: 020843335
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Maschinelles Lernen

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Germany

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/58349/Description/1?utm_campaign=jobware&utm_source=jobware&utm_medium=jobware

Erforschung und Anwendung von ML-Verfahren auf physischen Schwärmen von Robotern Maschinelles Lernen für IoT-Devices und eingebettete Systeme (Ausführung bspw. auf Robotern) Anwendung und Entwicklung von Physik-Simulationen, Anpassung der Simulationsparameter mittels ML Publikation auf internationalen wissenschaftlichen Konferenzen Robuste Umsetzung der Ergebnisse in Praxisanwendungen für industrielle Kunden

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML KÜNSTLICHE INTELLIGENZ IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IN DER ABTEILUNG AUTOMATION & EINGEBETTETE SYSTEME ALS WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN FÜR MASCHINELLES LERNEN Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) gilt als erste Adresse in der ganzheitlichen Logistikforschung. Die Abteilung »KI und Autonome Systeme« führt logistische Industrie- und Forschungsprojekte durch und beschäftigt sich mit Technologieberatungen, entwickelt Konzepte zur Automatisierung und setzt diese in Prototypen um. Forschungsthemen des Teams Autonome Robotik ist insbesondere in der Logistik und Produktion ein großes Technologiethema. Damit einher gehen Enabler wie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen zur Erfassung der Umwelt und optimierten Ausführung von Aufgaben (Sensorik & Aktorik). Verstärkt kommt dazu auch das Thema Digital Twin in den Fokus. Dabei handelt es sich um Simulationen, die einerseits durch KI möglichst exakt die Realität widerspiegeln, andererseits während des Betriebs des realen Systems parallel ausgeführt werden, um Wahrnehmung und Ausführung zu verifizieren und zu unterstützen. Ihre möglichen Aufgaben Erforschung und Anwendung von ML-Verfahren auf physischen Schwärmen von Robotern Maschinelles Lernen für IoT-Devices und eingebettete Systeme (Ausführung bspw. auf Robotern) Anwendung und Entwicklung von Physik-Simulationen, Anpassung der Simulationsparameter mittels ML Publikation auf internationalen wissenschaftlichen Konferenzen Robuste Umsetzung der Ergebnisse in Praxisanwendungen für industrielle Kunden Was Sie mitbringen Einen überdurchschnittlichen Universitätsabschluss in Informatik oder Elektrotechnik (Diplom, Master) Erfahrung in Python und/oder C++ Vertiefte Kenntnisse in wenigstens einer der folgenden Methoden des maschinellen Lernens, idealerweise bereits angewendet in realen Umgebungen: Tiefe neuronale Netze, (Deep) Reinforcement Learning, Simulation (Stichwörter: Festkörpersimulation, Physik, Robotik etc.) Erste Erfahrung im Schreiben von wissenschaftlichen Veröffentlichungen Sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift Was Sie auszeichnet Fähigkeit zur praktischen Umsetzung von theoretischen Konzepten Interesse an der Veröffentlichung und Präsentation von überzeugenden Ergebnissen Sicheres Auftreten und gute kommunikative Fähigkeiten Eigenständige Arbeitsweise und hohe Problemlösungskompetenz, auch bei neuen Aufgabenstellungen Hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen (Kunden in Deutschland, internationale Konferenzen etc.) Was Sie erwarten können Partizipation bei der Auswahl von Arbeits- und Forschungsthemen Eine hervorragend ausgestattete Forschungsumgebung bestehend aus weltweit einmaligen Forschungshallen (PACELAB) mit Motion Capture Systemen, RGB-Kameras und Laserprojektionsvisualisierung Schwärmen von unterschiedlichen Robotern, bspw. Loadrunner oder DJI Robomaster Deep-Learning-Servern wie dem NVIDIA DGX-2 Ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Handeln in anspruchsvollen nationalen und internationalen Industrie- und Forschungsprojekten Abwechslungsreiche Aufgabenstellungen Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen Arbeit in einem kollegialen, hilfsbereiten und kreativen Arbeitsumfeld Möglichkeit einer zielgerichteten persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung (Doktorarbeit) Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Bitte bewerben Sie sich bis zum 07.05.2021 online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/58349/Description/1 Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne: Herr Dr.-Ing. Oliver Urbann Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: www.iml.fraunhofer.de Informatiker Informatikerin Softwareentwickler Softwareentwicklerin Software Development Software Developer Elektrotechniker Elektrotechnikerin Elektroingenieur Elektroingenieurin Ingenieurwesen Ingenieurwissenschaften Ingenieur Ingenieurin Engineering Engineer

IT/ Softwareentwicklung

Öffentlicher Dienst

IT/ EDV Hardware & Netzwerke

Lehrende Tätigkeit/ Coaching

Ingenieurwesen

Öffentlicher Dienst, Verwaltung, Verbände, Vereine

Logistik/ Transport/ Verkehr

Angestellter/ Fachkraft

Einstiegsposition (keine Berufserfahrung)

Vollzeit

Befristet

44135 Dortmund